Schließen

Frauentragen im Advent

Marienverehrung

Seit sieben Jahren gibt es am Samerberg das Frauentragen im Advent
In der Zeit vom 1. Adventssonntag bis zum 24. Dezember gibt es in der Katholischen Pfarrei „Maria Himmelfahrt“ am Samerberg die Tradition des „Frauentragens“. Es ist dabei die Gelegenheit, der Figur (siehe Foto) mit der schwangeren Maria nach dem Vorbild der „Bogenberger Mutter Gottes“ für einen Tag eine Bleibe im eigenen Haus oder in der eigenen Wohnung zu geben.
Während der Adventszeit wird die Marienfigur von Familie zu Familie weitergegeben. Maria verbleibt sinnbildlich in jeder Familie einen Tag. Am Abend wird sie von der Gastfamilie zur nächsten Familie gebracht. Tags darauf wird die Marienstatue wieder an die nächste Familie weitergegeben. Wenn nicht für jeden Tag eine neue Herberge gefunden wird, bleibt sie auch länger in einer Familie.
Diese Tradition wurde am Samerberg vor sieben Jahren von Diakon Günter Schmitzberger eingeführt.

Über den Autor Rainer Nitzsche

Ich bin Reportage-Fotograf und möchte mit wenigen Bildern wiedergeben, was als geschriebener Text vielleicht Bände füllen würde. Dabei fotografiere ich u.a. Hochzeiten, Konzerte unnd Tourneen von Musikern, Brauchtumsveranstaltungen, kirchliche Feste oder Geburtstage.

Alle Beiträge von Rainer Nitzsche →

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Rainer Nitzsche